Iron Monument Club Plzeň

Iron Monument Club Plzeň

Dienst- und Packwagen Dsd 6-6599

Dienst- und Packwagen Dsd 6-6599

Dsd 6-6599

    Zweiachsiger Dienst- und Packwagen für Schnell-, Personen- und Güterzüge mit einachsigen drehbaren Drehgestellen Bauart Rybak.

Technische Daten des Wagens

Spurweite 1 435 mm
Lange über Puffer 15 730 mm
Lange des Wagenkastens 14 450 mm
Breite des Wagenkastens ohne Aussichtsfenster 2 700 mm
Breite des Wagenkastens zwischen Aussichtsfenster 3 100 mm
Höhe des Dachs über SOK 3 835 mm
Fahrwerk A’ A’ – Drehgestelle Bauart Rybak  
Achstand 9 400 mm
Raddurchmesser 1 000 mm
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
Leergewicht 19 000 kg
Lagegewicht 7 500 kg
Bremse Druckluftbremse Bauart Knorr Kp
und Handbremse
 
Beleuchtung Lampenbeleuchtung, 24 V  
Heizung durchgehende Dampfheizung, Ofen  
Wagengruppe 10  

Geschichte des Wagens

1950 - hergestellt im Královopolská strojírna Brno unter dem Fabrik-Nr. 28 104
- unter Inventar.-Nr. Dsd 6-6599 im Betrieb der ČSD übernommen.
1957 - Umnummerierung auf Dsd 7-2837 nach neuem Nummersystem der ČSD.
1967 - Umnummerierung auf Dsd 50 54 93-21 210-2 nach UIC-Nummersystem.
1983 - Änderung der Reihenbezeichnung auf Daad.
80. Jahren - Umbau zum Dienstwagen für Güterzüge, Ausgerüstung mit Ofen, Umzeichnung auf Daad-k 30 54 93 21 210-7.
1998 - letzte grosse Ausbesserung im KOS Krnov
nach 2000 - aus Betrieb genommen, abgestellt in Rakovník und dann im Eisenbahnmuseum Lužná u Rakovníka
2002 - durch IMC Pilsen erworben, nach Pilsen überführt und im Bw. Pilsen abgestellt.
2003 – 2004 - Reparatur des äusseren Anstrichs durch Mitglieder des IMC Pilsen.
- Anstrich und Beschriftung des Wagens entspricht zum Lieferungszustand.
8. 5. 2004 - erste Fahrt im Museumsbetrieb
20. 5. 2013 - Umnummerierung auf Dsd 55 54 93-20 001-1 nach EU-Nummersystem
April 2015 - Grundreparatur des Laufwerk in KOS Krnov

Download Fahrzeuginformation als PDF Datei

Zurück

Nach oben